Balaton Strand


Der ungarische Balaton verfügt über eine Uferlinie von mehr als 200 km und ist als Badeparadies für Jung und Alt prädestiniert. Nicht zuletzt, weil man an vielen Stellen viele hundert Meter weit in den Plattensee hereinlaufen kann, ohne Schwimmen zu müssen. Viele Strände sind kein Strand im engeren Sinne sondern eher Liegewiesen mit Graswuchs. Die Anmietung von Schirmen und Strandliegen wird nahezu überall angeboten. Diverse Sportmöglichkeiten wie Volleyball oder auch Touren mit dem Tretboot stehen außerdem zur Auswahl.

Strandqualität am Balaton

Die eigentliche Sandstrände befinden sich in den Ortschaften Siofok, Balatonbereny, Balatongyörök und einigen kleineren Orten am Nordufer. Die Strandqualität bzw. die Beschaffenheit der Strände rund um den Balaton wird anhand eines Strandqualifikationsprogrammes des Ministeriums für Umweltschutz und Wasserwesen erhoben und ausgezeichnet. Die Wertung erfolgt jedes Jahr neu. In das Bewertungsprofil kommen Faktoren wie Wasserqualität, Abfallentsorgung, Umweltmanagement, Anzahl an Toiletten und Sauberkeitsniveau. Die besten Strände über alle Kategorien erhalten das Öko Label „Blaue Fahne“, welches weltweit als Symbol für saubere Strände Anerkennung gefunden hat.

Strand mit blauer Fahne

In den vergangenen Jahren haben folgende Strandabschnitte die Blaue Fahne verliehen bekommen:

  • Balatonbereny seit 2006.
  • Siofok Hauptstrand von 2004 – 2012
  • Balatongyörök seit 2004

Echtes Urlaubsfeeling am Siofok Beach

Der wohl größte Strand am Balaton ist der Siofok Hauptstrand (Siofok Beach) mit über 8ha Größe. Nicht nur die Sauberkeit wird hier hochgehalten, auch die Dienstleistungen entlang der Strandpromenade sind abwechslungsreich. Hier gibt es zahlreiche Cafes, Restaurants, Eisdielen, Sportmöglichkeiten, und Live Konzerten. Während der Hauptsaison kommt hier richtiges Urlaubsfeeling auf.

Hundestrand am Balaton

Auch wenn Hunde grundsätzlich auf den meisten Campingplätzen, in Ferienhäusern und Pensionen gern gesehen sind, so gilt an allen Stränden ein Hundeverbot. Ein explizit dafür ausgeschilderten Hundestrand gibt es leider nicht. Selbst an kleineren Strandabschnitten stehen immer Hundeverbotsschilder und man sollte sich auch daran halten. Es wird streng geprüft und man riskiert eine Verwarnungsstrafe wenn man sich diesen Regeln widersetzt.

Der See ist allerdings riesig groß und es existiert kein ungarisches Gesetz, welches grundsätzliches Betreten des Wassers mit einem Hund verbietet. Man sollte sich nur an die jeweiligen Vorschriften halten. Wer also eine kleine Stelle inmitten des Schilfs gefunden hat und dort kei Verbotsschild steht, kann man seinem Vierbeiner auch mal eine Abkühlung gönnen. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch bitte die Einreisebestimmungen für Haustiere an den Balaton.

Weitergehendes

Was sind die schönsten Strände am Balaton?