Kis Balaton


Der sogenannte Kis Balaton oder auch „kleiner Balaton“ ist ein naturbelassenes Naturschutzgebiet mit Sumpfflächen und Wasserstellen im Südwesten, welches als biologischer Filter des Plattensees (den großen Bruder) fungiert und sich für Familien und Touristen auch für einen interessanten Ausflug eignet. Der Kis Balaton ist Teil des Balaton Oberland Nationalparks. Besonders seheneswert sind das Büffelreservat in  Balatonmagyaród und die Insel Kanyavar, die man über eine schöne Holzbrücke erreicht und sich gut für Urlaubsfotos eignet. Die kleine aber beschauliche Insel erreicht man über die E71Richtung  Balatonmagyaród und Heviz. Ausgeschildert ist das Gebiet meist mit einem Büffelkopf. Das Auto kann man am Parkplatz vor der Holzbrücke abstellen.

Flora und Fauna am Kis Balaton

Auf der Insel selber gibt es zahlreiche Grillplätze und Beobachtungstürme, auf denen man mit Kamera und Fernglas viele Tierschauspiele genießen kann. Kormorane, Reiher und zahlreiche andere Vogelarten sind hier heimisch. Botanische Seltenheiten findet man hier genauso wie fast ausgestorbene Libellenarten und Pflanzen. Führungen durch das Naturschutzgebiet sind dringend zu empfehlen, da einige Teile nur mit Genehmigung und zu besonderen Jahreszeiten betreten werden dürfen. Das Büffelreservat ist kostenpflichtig, genauso wie die angrenzenden Parkplätze. Das Geld ist jedoch gut angelegt wenn man bedenkt, dass es den Tieren zu Gute kommt.

Fachführungen am kleinen Balaton

Es gibt folgende Fachtouren am Kis Balaton:

– Ausflug für Naturfotografie

Für ca. 16.000 ungarische Forint können sie zum Naturfotograf werden. Verbringen Sie Zeit in geschützen und getarnten Hütten und fotografieren sie die lebendige Tierwelt.

– Bootstour

Genießen sie eine lebendige Bootstour durch den Kis Balaton für ca. 5000 Forint. Möglich nur von Mai bis Ende August.

– Professionelle Fachführung

Von März bis Oktober sind Fachführungen durch das Naturschutzgebiet des Kis Balaton zu empfehlen. Mit oder ohne Auto durchführbar.

– Vogelwelt Erlebnistour

Ganzjährige Tour und Führung um die gesamte Vogelwelt des Gebietes zu erkunden und zu erleben.

Nähere Informationen auf der offiziellen Seite unter http://www.bfnp.hu/deutsch/seiten/okotour_de/

Angeln und Fischen am Kis Balaton

Dank des reichhaltigen und lebendigen Fischangebotes führen die hiesigen Bewohner regelmäßig Angelwettbewerbe durch, die in anschließendem, gemeinsamen Kochwettbewerben münden. Die frequentiertesten und ergiebigsten Angelstellen befinden sich in:

  • Milanenburg Insel bei  Balatonmagyaród
  • Babos Inel bei  Garabonc
  • Báránder Bach in der Mündung zum Zala Fluss
  • Im Feneker Becken
  • Bei Ormand in Zala-Somogy

Foto: Rene Heber / pixelio.de