Plattensee tauchen




Tauchen BalatonDer Plattensee befindet sich im Herzen Transdanubiens. Es ist ein bekannter Erholungsort in Ungarn. Zum Plattensee kommen jedes Jahr viele Touristen. Interessant sind hier auch die sportlichen Aktivitäten. Manche fahren extra hin, um tauchen zu können. Die Besucher haben zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes zu erleben.

Der Plattensee und seine Umgebung haben abwechslungsreiche Landschaft. Wer hierhin zum Tauchen kommt, hat große Möglichkeiten, sich auch den Balaton-Felvidéki Nationalpark anzuschauen. Die Tier- und Pflanzenwelt sind hier sehr reich.
Wer am Plattensee nur tauchen möchte, sollte rechtzeitig an die nötige Ausrüstung denken.
Ist man ein Anfänger, so wird einem das sogenannte ABC-Set gute Dienste leisten. Also mit diesem Set kann man am Plattensee schon einiges anfangen. Dazu gehören folgende Teile: Maske, Schnorchel. Wird etwas noch fehlen, gibt es die Möglichkeit, das auch auszuleihen.
Mit der Zeit wird man seine eigenen Erfahrungen sammeln, die wunderschöne Unterwasserwelt genießen. Der Plattensee hat da viel zu bieten.
Am Plattensee gibt es Versorgungseinrichtungen, auch die Campingplatzbetreuung ist vorhanden.

Das Tauchen wird beaufsichtigt, das übernimmt der Tauchsportclub. Wer tauchen möchte, sollte alle Informationen über die Tauchzeiten kennen. Beim Taucherclub kann man vieles regeln.
Manche Taucher üben erst zu Hause, dazu kaufen sie schon früh genug die Ausrüstung und probieren sie aus. Wohnt jemand nicht direkt am See, ist das auch kein großes Problem. Die Vorbereitung für den Plattensee kann man auch in einem einfachen Schwimmbad beginnen. Der Bademeister wird vielleicht auch noch einige Ratschläge geben. Gelingt das Tauchen schon ganz gut, kann man nun die Reise zum Plattensee unternehmen. Es ist immer ein großes Ereignis, und daran wird man sich noch oft mit Vergnügen erinnern.

Foto: miraliki @pixelio.de