Balatonboglar


Die am Südufer gelegene Stadt Balatonboglár ist eines der größten Urlaubszentren des Plattensees in Ungarn. Jährlich verbringen Tausende Besucher, darunter auch viele deutsche Familien, ihren Badeurlaub am Plattensee. Die Stadt Balatonboglár mit seinem schönen Grasstrand hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Touristenzentrum entwickelt und bietet seinen Besuchern vielfältige Freizeitangebote an.

Ein Ferienhaus in Balatonboglar zu mieten kann für die ganze Familie ein unvergesslicher Urlaub für wenig Geld bedeuten. Die Mietpreise sind günstig und die Freizeitmöglichkeiten groß. Besonders für Kinder sind Ferienhäuser in weitläufiger Natur meist besser als Hotelanlagen mit festen Regeln.



Direkt am Strand befinden sich schön angelegte Spielplätze, Beachvolleyball- und Trampolinplätze sowie einige kleine Cafés und Restaurants. Neben den Möglichkeiten zum Baden, Segeln und Surfen gibt es ganz in der Nähe von Balatonboglár mehre Reiterhöfe, von denen Sie die Landschaft hoch zu Ross entdecken können.
Abends bieten die vielen kleinen Restaurants, Cafés, Bars und Nachclubs ein vielfältiges und buntes Nachtleben an. In den Gaststätten können Sie nach einem Strandtag in gemütlicher Atmosphäre die kulinarischen Köstlichkeiten der ungarischen Küche und den sehr beliebten ungarischen Wein aus der Region Boglár genießen. In vielen Restaurants werden Unterhaltungsprogramme von ungarischen Folkloregruppen angeboten. Zu Balatonboglár gehört der Wein wie zu den Ungarn das feurige Temperament. Hier befindet sich außerdem das größte Weinanbaugebiet der Region Südbalaton. Die Weinbaukultur ist eines der typischsten Anziehungskräfte der Ortschaft. Dies alles können Sie am 20.August erleben, denn an diesem Tag feiern die Anwohner den ersten Staatsgründender der Region, den heiligen König Stefan mit einem klassischen Weinfest. Es wird der Anfang der Weinlese und das Weinfestival zelebriert. Drei Tage dauert dieses fröhliche Fest, wo die neuen Mitglieder von Bonus Bonorum ihr Gelübtde ablegen.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Balatonboglár besitzt einige interessante Sehenswürdigkeiten. So haben Sie einen wunderschönen Blick über den Balaton vom kugelförmigen Aussichtsturm, welcher auf einem schon weitsichtbaren Berg erbaut wurde und gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt ist. Des Weiteren lohnt sich ein Besuch des Hafens, wo täglich verschiedene Schiffstouren über den Plattensee angeboten werden. Etwas versteckt auf dem Berg Temeto-domb befinden sich die 1856 erbaute evangelische „Rote Kapelle sowie die 1892 errichtete katholische „Blaue Kapelle“. In beiden Kapellen können Sie sich im Sommer unterschiedliche Ausstellungen ansehen.

Weitere Sehenswürdigkeiten

– Burghügel-Kugelaussichtsturm
– Denkmalpark an der blauen Kapelle
– Römisch-katholisches Pfarhaus, Kirche, Kulturhaus(ehemalige polnische Schule)
– Ehrengarten-Studentheim
– Klassizistisches Schloß-die „Bárány“ Herrenhaus
– das Heldendenkmal-Hauptplatz
– Schiffdenkmal im Hafen
– Erinnerungstafeln der dankbaren französischen und polnischen Flüchtlinge:in der römisch-katholischen Kirche in der Árpád Str.1.
– Erinnerungstafel der Journalisten: Hunyadi Str.32.
– Erinnerunstafel an Vilmos Sümegi hinter dem Bahnhof
– Dr.Béla Schick Gedenktafel in der Erzsébet Str.
– Erinnerungstafeln in der ehemaligen Synagoge und im israelischen Friedhof.
– Szőlőskislak: Schloß und Weinbaumuseum,Landordi-See,Légi Töpfere