Csopak


Die kleine Ortschaft Csopak liegt am Nordufer des Balaton Sees entlang eines sonnigen Abhanges des Tals von Nosztor. Weinanbau und malerische Ausblicke prägen diesen Ort. Bereits relativ früh wurde Csopak, welches rund 1700 Einwohner hat, zu einem Touristenort mit zahlreichen Ferienhäusern und Pensionen entwickelt, der bis heute zu einen der schönsten und abwechslungsreichen Orte des Plattensees gilt.

Da es hier etwas abgeschiedener und nicht so überlaufen ist, kann dieser Ort für viele Besucher ein echter Geheimtipp sein, der mit preisgünstigen Ferienhäusern, Ferienwohnungen oder Hotels und Pensionen aufwartet.

Csopak ist national bekannt und angesehen für seinen guten Wein, die malerischen Weingärten und die vielen historischen Wohngebäude. Die abwechslungsreichen Ufer machen den Ort aber auch für Badeurlauber interessant. Das Naturereignis im hügeligen Hinterland lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein. Regelmäßig werden auch Touren Angeboten, um das nur wenige Kilometer entfernte Tihany zu besuchen und zu besichtigen. Der kleine Ort verfügt auch über einige historische Sehenswürdigkeiten, die dank einer gut geplanten Wanderroute besichtigt werden können.

Sehenswürdigkeiten

Die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit von Csopak ist das Ranolder Schloß, welche laut Überlieferungen im Jahre 1861 erbaut wurde. Die Burg wurde leider im Krieg teilweise zerstört, ist aber dank dem angrenzenden wunderschönen Park entlang des Hanges sehr sehenswert und einen Ausflug wert.

Ein Wahrzeichen im Zentrum von Csopak ist der Turm der Sankt Stephanskirche. Der Turm ist das letzte Überbleibsel eines Blitzeinschlages und eines Brandes. Auch die Kirchenruine in Kövesd ist ein Besuch wert.

Csopak verfügt außerdem über eine der wenigen noch erhaltenen Wassermühlen aus längst vergangenen Zeiten, die aber noch Heute funktioniert.

Interessant für Kunstliebhaber kann auch ein Besuch in der Csopak Galerie sein, die eine einmalige Kunstausstellung anbietet