Welches sind die besten Sehenswürdigkeiten am Balaton?


Wir haben für unsere Leser hier die besten und schönsten Sehenswürdigkeiten am Balaton zusammengestellt, die bei einer Tour und einem Urlaub in der Region nicht fehlen dürfen und sich für eine Besichtigung aufdrängen.

1. Schloss Festetics

Die wohl beste Sehenswürdigkeit am Balaton, zumindest im kulturell-historischen Sinne ist das Schloss Festetics in der Hauptstadt der Region Keszthely. Es ist international ein Touristenmagnet und mit einem wundervoll angelegten Schlosspark eine Reise wert. Man kann sich Führungen anschließen oder das Barockschloss selber erforschen. Besonders in den Sommermonaten wohl eines der schönsten Ausflugsziele am Plattensee.

 

2. Höhlen von Tapolca

Ebenfalls sehr sehenswert und spannend sind die Höhlen von Tapolca, nördlich des Plattensees. Im Rahmen eines Aktivurlaubs am Balaton darf diese Station definitiv nicht fehlen, denn man kann dank einer abenteuerlichen Bootstour den kompletten unterirdischen Bereich der Stadt erkunden. Auf Wunsch auch mit einem eigenen Boot mit Paddeln. Die Höhlen entstanden durch das Bergen von Bodenschätzen in der Vergangenheit und dienen heute als Touristenattraktion. Der Eingang zu den Höhlen befindet sich in Mitten der Stadt in der Nähe eines Hotels.
Der Eintritt beträgt zur Zeit 1200 ungarische Forint für Erwachsene.

3. Thermalquellen von Heviz

Die Thermalquellen von Heviz sind ebenfalls so in seiner Form einzigartig und werden aus den Quellen im Erdreich gespeist. Die Anlage rund um den Thermalsee, der das ganze Jahr über warm und begehbar ist, ist modern und wunderschön gestaltet. Schöne Sehenswürdigkeit und einen Besuch wert. Familien mit Kindern sollten Familieneintrittskarten nutzen.
>> Mehr zu Heviz

4. Halbinsel Tihany und Abteikirche

Die Halbinsel Tihany ist an sich schon ein Besuch wert und findet bei uns in den besten Sehenswürdigkeiten am Balaton den vierten Platz. Eine wunderschöne Aussicht und die Möglichkeit in Tihany die historische Abteikirche mit angrenzendem Museum zu besichtigen. König Andreas baute vor 1000 Jahren genau hier ein Kloster, welches zu Zeiten des Krieges nie eingenommen wurde.
>> Mehr zu Tihany